Grußwort des Kreisbeigeordneten und Gesundheitsdezernenten Matthias Zach

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich sehr darüber, dass sich das Aktionsbündnis für seelische Gesundheit im Main-Kinzig-Kreis erneut an der bundes-weiten Aktionswoche für seelische Gesundheit beteiligt.

Psychische Erkrankungen wie Angsterkrankungen, Depressionen, Alkohol- und andere Suchterkrankungen stellen eine immer größer werdende Herausforderung an unsere Gesellschaft dar. Fast jeder dritte Mensch leidet einmal in seinem Leben an einer behandlungsbedürftigen, psychischen Erkrankung. Rund zehn Prozent der Fehltage bei den aktiv Berufstätigen gehen auf Erkrankungen der Psyche zurück.
Für die meisten Menschen gibt es heute wirksame Behandlungsformen. Da psychische Erkrankungen jedoch in unserer Gesellschaft noch in vielen Bereichen Tabuthemen darstellen, wird gezielte Hilfe oft nicht in Anspruch genommen.

Seelische Gesundheit zu fördern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Das Wissen der Menschen über Ursachen und Wesen der Erkrankungen zu erhöhen und über die Möglichkeiten der Prävention und der Therapien sowie über Hilfsangebote zu informieren, sind dabei entscheidende Bausteine.

Die „Woche der Seelischen Gesundheit“ leistet wichtige und notwendige Informations- und Aufklärungsarbeit rund um die zahlreichen Themenfelder. Das „Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit im Main-Kinzig-Kreis“ hat ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das zum einen dazu beitragen soll, über psychische Erkrankungen zu informieren und aufzuklären, was somit auch zum  Abbau von Vorurteile gegenüber Betroffenen führen soll, und zum anderen, um der gestressten Seele etwas Gutes zu tun. Alle geplanten Aktionen können Sie dem Veranstaltungskalender entnehmen.

Mit meinem Dank an die Organisatoren und all jene, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beitragen, verbinde ich den Wunsch, dass überall dort, wo es psychische Probleme gibt, die Scheu vor der Erkrankung überwunden wird und man Rat und Hilfe sucht und annimmt. In diesem Sinne wünsche ich der Woche der Seelischen Gesundheit im Main-Kinzig-Kreis viel Zuspruch und Erfolg.

Herzlichst Ihr

Matthias Zach

Kreisbeigeordneter
Gesundheitsdezernent